Archiv für April 2017

Macht mit!

Montag, 24. April 2017

Hat jemand von euch zufällig 200 Fische? Oder 8.000? Der Weinbergswegparkteich braucht nämlich Fische. Besser gesagt, die beiden neuberliner Originale Tollpi und Patschi, zwei lustige Graureiher, brauchen Fische und zwar im Weinbergswegparkteich, sonst kommen sie nämlich nicht mehr wieder und das wäre sehr, sehr traurig. Ich wäre dann sehr, sehr traurig und ich kenne noch […]

Allgemein | Keine Kommentare

Zitate berühmter Popsongs (1)

Sonntag, 23. April 2017

„Die Schule dort in Weißensee hat mir einst beigebracht, es liegt am Impralismus, wenns irgendwo mal kracht.“ aus ‚Mein Teddy‘ von Auge.blau Heute: Berlin, Jägerklause, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt mit Heiko Werning, Falko Hennig, Jürgen Witte, Jakob Hein und mich, sowie den überaus zitierenswerten Superstargästen Markus Riexinger (gesprochenes Wort) und Danny Dziuk (Hits)

Allgemein | Keine Kommentare

Lächeln se doch ma, Herr Ahne

Freitag, 21. April 2017

Wer sich ankieken will, wat dit Fernsehmagazin ‚Stilbruch‘ von RBB zu den Sammilband Berlina Dialektjedichte „Ick kieke, staune, wundre mir“ „Ick kieke, staune, wundre mir“ „Ick kieke, staune, wundre mir“ herausjejeben von Thilo Bock, Ulrich Janetzki und Wilfried Ihrig zusammenjeschnitten hat, kann dit machen, wenna hier ruff klickt. Ick pasönlich würke übrijens in den Beitrach […]

Allgemein | 1 Kommentar

Kriminalität

Donnerstag, 20. April 2017

Erst auf der Zugfahrt zurück ist mir bewusst geworden, was für ein unglaubliches Glück ich gehabt haben muss, also nicht bei meinem letzten Auftritt jetzt, mein Stern scheint zu verblassen, gerade einmal sechs (in Ziffern 6!) zahlende Gäste waren anwesend, aber mir ist überhaupt nichts passiert, also ich bin kein Opfer geworden, eines Verbrechens. Denn […]

Allgemein | Keine Kommentare

Danke, Gehirn!

Dienstag, 18. April 2017

Erst war ich ja ein wenig verwundert, als ich lesen musste, dass mein Zug, mein ICE, nach Jena, hinzu von Berlin zwei Stunden und neunzehn Minuten benötigt, zurückzu aber mehr als drei Stunden, genau drei Stunden und elf (der Berliner sagt ja „ölf“, aber das vernachlässigen wir hier mal einfach, weil es keinerlei Bedeutung hat) […]

Allgemein | 3 Kommentare

Einfach mal drüber nachdenken

Sonntag, 16. April 2017

Das ‚Freudenhaus‘ gilt ja schon immer, seit alters her, als Geburtsort innovativer Ideen. Und so war es auch gestern. Wir saßen so da, sprachen über dieses und jenes, Zipperlein und Probleme mit dem Ostereierbemalen und plötzlich brüllte doch jemand in die Runde: „Diese verdammten Alternativ News, die seien doch sowas von langweilig, voll von gestern“ […]

Allgemein | 2 Kommentare

Auf hunderttausendfachen Wunsch (70)

Samstag, 15. April 2017

Hier die Spielliste meines gestrigen Liedermachermagazines. Diesmal eine Sondersendung: Hymnen über Städte (außer Berlin). Textor – Neu-Ulm Friedrich Sunlight – Gütersloh Heinrich von Handzahm – Hannover Hans-Eckardt Wenzel – Havanna wartet Alexandra – Auf dem Wege nach Odessa Universal Gonzalez – Wien Marcel MC feat. Ueberkinger – Leipzig, meine Stadt Marco Tschirpke – Über Fürth […]

Allgemein | Keine Kommentare

Ostern fällt aus

Freitag, 14. April 2017

So, habt ihr nun davon! Heute: Berlin, Potsdam und Internetz, Pi-Radio auf Radio 88vier, 21-22 Uhr: Ahnes Liedermachermagazin (das Liedermachermagazin mit Ahne) Ausgabe 75

Allgemein | Keine Kommentare

Beliebte Prenzlauer Berg-Spezialitäten (11, Spezialausgabe München)

Dienstag, 11. April 2017

„Wurstsalat mit Obazda, Krautwickerl, Brezen und Hausverbot“. so oder so ähnlich gesehen im Achinger Wirtshaus, in der Amalienstraße Heute: Berlin-Wannsee, Literarisches Colloquium Berlin, 20 Uhr: „Ick kieke, staune, wundre mir…“ Buchpremiere des Lyrikbandes mit Gedichten in Berliner Mundart aus 3 Jahrhunderten, von der Partie: Thilo Bock, Ulrich Janetzki, Katja Lange-Müller und mich

Allgemein | Keine Kommentare

Post aus gefühlter Sicherheit

Montag, 10. April 2017

Was für ein schöner Abend gestern. Trotz, dem sommerlichen Wetter geschuldet, nicht ganz so voller Hütte, aber die Schwabinger Schaumschläger sind schon wirklich eine Reise wert. Ich bin so froh in einem Jahrhundert zu leben, in dem es diese Lesebühne gibt. Froh bin ich auch über den Fahrstuhl zu meinem Pensionszimmer in der Nähe des […]

Allgemein | Keine Kommentare

Du durchsuchst gerade das Archiv von Ahne nach Beiträgen vom April 2017.

Kategorien