Tourtagebuch Sachsen-Tour 2016 IV

23. Mai 2016

Nach einer kurzen Unterbrechung setze ich heute meine Sachsen-Tour 2016 fort und zwar mit dem angeschlossenen Funkhaus Potsdam. Potsdam liegt zwar gar nicht in Sachsen, aber was soll ’s. Amerika liegt schließlich auch nicht in Asien und trotzdem werden die indigenen Völker dort Indianer genannt. Was habe ich heute getan? Ich war lange im Bett, trank dann einen Kaffee und lernte bei meiner Meisendoktorin, dass ich eine Reparationsstörung habe. Vielleicht nannte sich die Störung auch anders, weiß ich nicht mehr genau. Bin auf jeden Fall stolz. Ich habe eine Störung. Endlich! Hurra!

Heute: Potsdam, KUZE, 20 Uhr: Voland & Quist Literatursalon ‚Ab heute fremd‘ (Ahne liest, singt und trinkt) Eintritt frei!

Allgemein | Kommentare

2 Kommentare zu “Tourtagebuch Sachsen-Tour 2016 IV”

  1. 01

    Passt zwar nicht zum Thema, freue mich trotzdem schon auf den alten Republikgeburtstag obwohl der Sommer dann schon vorbei ist.
    Ich passe auf, dass Du nicht wieder alleine in der Nacht auf den Zug warten musst.

    Olaf am 24. Mai 2016 um 07:49
  2. 02

    Da freue ich mich aber auch. Weil ich doch immer so Angst habe alleine auf einem Bahnsteig zu warten, mitten in der Nacht und dann noch in einer fremden Stadt, in Sachsen, äh, Brandenburg, meine ich natürlich. Danke!

    Ahne am 24. Mai 2016 um 09:41

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien