Sätze seltsamer Schöhnheit (114)

9. April 2017

„Bitte nicht in die Pissoirs scheißen“. gesehen in einer ungentrifizierten Kneipe im Wedding

Heute: München, Vereinsheim, 19:30 Uhr: Schwabinger Schaumschläger Show mit Michael Sailer, Christoph Theussl und Moses Wolff, sowie den Gästen Uli Mauk, Franziska Wanninger, Calippo Schmutz und mich

oder

Berlin, Jägerklause, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt mit Heiko Werning, Jürgen Witte, Jakob Hein und Falko Hennig, sowie den extrem charmanten Superstargästen Judith Stadlin (Sui), Spider (H) und Johanna Zeul (D)

Allgemein | Kommentare

2 Kommentare zu “Sätze seltsamer Schöhnheit (114)”

  1. 01

    Mir hat gestern ein Skinhead, so richtig eener uff zwee wackelige Beene, Sachen erzählt, die keene Frau hören will, die in der Kneipe sitzt und sich nur mit ihrer Freundin unterhalten will, und sonst ooch nich. Und sein Freund erst… Machten sich an unserem Tisch fett und laberten uns zu. Die Buchstaben für deren Inhalte mag ich nicht aneinandergefügt aufschreiben, aber die fanden sich nich ma Kacke. Ei ei ei. Mein einziger Trost ist, dass man an der Glatze eines Mannes die Hohlheil des Stalkers nicht erkennt. Mein Beileid.

    Dan Lieber am 9. April 2017 um 22:54
  2. 02

    Hmm.

    Ahne am 10. April 2017 um 00:55

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien