Post aus gefühlter Sicherheit

10. April 2017

Was für ein schöner Abend gestern. Trotz, dem sommerlichen Wetter geschuldet, nicht ganz so voller Hütte, aber die Schwabinger Schaumschläger sind schon wirklich eine Reise wert. Ich bin so froh in einem Jahrhundert zu leben, in dem es diese Lesebühne gibt. Froh bin ich auch über den Fahrstuhl zu meinem Pensionszimmer in der Nähe des Siegestores (erbaut anlässlich des 1:0 von BSG Chemie München gegen Lokomotive Pasing, 1898, in der 93. Minute, also das Siegestor, nicht der Fahrstuhl). Dieser wackelt so schön auf dem Weg hinauf in den 4. Stock und er hat mehrere Türen, die innersten sind aus Holz. Ich habe mich bisher noch nicht getraut sie während der Fahrt zu öffnen, weil davor auf einer Metallplakette gewarnt wird und solche Warnungen nehme ich ernst. Ja, ich scheue die Gefahr, bin ein Schisser. Obwohl, vielleicht ein ganz kleines bisschen? Nein, lieber doch nicht. Stattdessen von hier aus meinem Pensionszimmerbettchen (draußen scheint die Sonne, aber kann man ja Hautkrebs von kriegen) die besten Genesungswünsche an Uli Mauk.

Heute: München, Vereinsheim, 19:30 Uhr: Blickpunkt Spot mit Michael Sailer, Katalyn Bohn, Hildegart Scholten, Stefan Kröll, Uli Mauk (könnte passieren, dass sie entschuldigt fehlt) und mich

 

Allgemein | Kommentare

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien