Genauso könnte man eigentlich den Härtegrad von Diamanten anpreisen

3. November 2017

Eine neue Schallplatte erblickt heute das Licht dieser Welt. Sie ist eine sehr gute Schallplatte. Ein Hit jagt den nächsten. Und trotzdem strebt sie nicht auseinander, zerfällt in keine Einzelteile. Sie bleibt organisches Ganzes. Wann hat es das schon mal gegeben? Ich kann es euch sagen: Nie! Und ich kann euch noch etwas sagen: Ihr könnt live dabei sein heute, wenn der Künstler dieses unfassbar schöne Kunstwerk auf der Bühne präsentiert. Wo? Wie ist das möglich? Und kann das überhaupt jemand bezahlen? Dazu mehr eine Zeile weiter unten.

Heute: Berlin-Kreuzberg, Cortina Bob, 21 Uhr: Sedlmeir mit ‚Fluchtpunkt Risiko‘ (Plattentaufe) unterstützt von ‚Zwei Damen ohne Namen‘ und im Anschluss Schallplattenalleinunterhalter Ahne

Allgemein | Kommentare

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien