Archiv für März 2019

Mein amerikanisches Tagebuch (21)

Dienstag, 19. März 2019

Ich habe heute zum ersten Mal die Waschmaschine angestellt und jetzt warte ich gespannt was passiert. Mir hat nämlich eine Freundin gesagt, es könne sein, dass das Waschmittel, welches ich verwende, blaue Flecken hinterlasse, auf den hellen Sachen. Nun, keine Ahnung, ich blicke bei der Maschine ja auch nicht richtig durch. Die Anleitung, die Zahlen, […]

Allgemein | Keine Kommentare

Mein amerikanisches Tagebuch (20)

Montag, 18. März 2019

Wenn man so den ganzen Tag nur schreibt und schreibt, wird man manchmal direkt unsicher. Ist das eigentlich noch gut? War das jemals gut gewesen? Ganz witzig finde ich gerade, sich als Band ‚Ein Pott Püree‘ zu nennen, eine Langspielplatte zu veröffentlichen, welche ‚Raps-Ode in blau‘ heißt und dies beim Label ‚Voll Macht Sinn‘ zu […]

Allgemein | 2 Kommentare

Mein amerikanisches Tagebuch (19)

Sonntag, 17. März 2019

War gestern in einem schön trashigen American-Diner zum Frühstücken gewesen, danke Wolfgang Müller, für die Einladung. Wir sind stilecht mit seinem Auto dahin, obwohl es bloß 15 Meter (Gedächtnisprotokoll) entfernt von meiner Wohnung lag. Wolfgang meinte, er könne nicht garantieren, dass die Türen von seinem Auto auch wieder aufgingen, wenn man raus wolle. Köstlicher Humor. […]

Allgemein | 5 Kommentare

Mein amerikanisches Tagebuch (18)

Samstag, 16. März 2019

Mitten in der Nacht aufgewacht und geglaubt, es sei schon morgens und ich müsse sofort los, um die Katzen zu füttern. Ich muss nämlich zwei Katzen übers Wochenende versorgen, Kaffee und Kakao, also nicht mit Kaffee und Kakao, das wäre katzenschädlich und garantiert auch verboten, trotz der hier unbegrenzten Möglichkeiten, sondern die beiden heißen Kaffee […]

Allgemein | Keine Kommentare

Mein amerikanisches Tagebuch (17)

Freitag, 15. März 2019

Der Frühling hat Einzug gehalten. In der Nacht schauerte es und heute sind 20°C und diverse Düfte ziehen durch den Ort, die man so vorher nicht wahrgenommen hat. Unter anderem riecht es nach etwas ähnlichem wie Weichspüler. Ich bin jetzt ein richtiger Amerikaner geworden, jedenfalls besitze ich ein amerikanisches Konto. Okay, fehlt vielleicht noch das […]

Allgemein | Keine Kommentare

Mein amerikanisches Tagebuch (16)

Donnerstag, 14. März 2019

Einen roten Vogel durfte ich gestern in einem Garten beobachten. Es soll sich um einen Kardinal handeln, auf Englisch ‚Cardinal‘. Man sieht, meine Sprachkenntnisse entwickeln sich geradezu explosionsartig. Explosionsartig vermehren tun sich auch die Präsidentschaftskandidatinnen der Demokratischen Partei hierzulande, für die nächsten Wahlen. 14 sind es bereits und fast täglich kommen welche hinzu. Das Spektrum […]

Allgemein | Keine Kommentare

Mein amerikanisches Tagebuch (15)

Mittwoch, 13. März 2019

Die Stare sind eingetroffen. Jedenfalls Vögel, die so ähnlich wie Stare aussehen. Sie sitzen links von mir, sie sitzen rechts von mir und machen jede Menge Krach. Ich habe ein wenig Sorge, ob ich überhaupt jemals wieder nach Europa zurück komme. Nach den beiden Boeings, die vom Himmel gefallen sind, haben ja nun einige Länder, […]

Allgemein | Keine Kommentare

Mein amerikanisches Tagebuch (14)

Dienstag, 12. März 2019

Es ist nichts passiert. Zumindest nichts mitbekommen, was passiert ist. Ich schreibe. Kann mich ja schlecht erinnern, aber hier mal mein Lieblingszitat aus dieser Sascha-Anderson-Dokumentation: „Vor meinem Haus stehen drei Birken. Schuld und Sühne. Eine davon ist mir am liebsten.“ Tipp für heute: Geheimnisvoll tun.

Allgemein | Keine Kommentare

Mein amerikanisches Tagebuch (13)

Montag, 11. März 2019

Gestern hatte ich statt der Nummer 12 meines Tagebuches kurzzeitig Nummer 11 zu stehen, also genauso wie an dem Tag zuvor. Hat aber zum Glück keiner bemerkt. Puh! Außerdem weiß ich jetzt, dass es an meinem College, also dem Dickinson-College, dessen Gastfreundschaft ich in Anspruch nehme, eine extra Polizei gibt, die Studenten, welche draußen Alkohol […]

Allgemein | Keine Kommentare

Mein amerikanisches Tagebuch (12)

Sonntag, 10. März 2019

Wenn man Bier kaufen will, muss man hier seine Identitätskarte zeigen. ‚Land of the free‘. Fentanyl dagegen bekommt man ohne das Zeigen eines Ausweises offeriert, illegal, in den schummrigen Ecken der Stadt. Ja, Fentanyl, das ist der neue heiße Scheiß, wie voher schon L.S.D., Kokain und Heroin mal wieder ein Medikament, welches als Droge seinen […]

Allgemein | Keine Kommentare

Du durchsuchst gerade das Archiv von Ahne nach Beiträgen vom März 2019.

Kategorien