Startseite

Nichma Wiener Würstchen!

16. August 2018

War mir klar, dass sie etwas tun werden. Nachdem Wien zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt worden ist, siehe hier, versuchen sie nun mit aller Macht dagegen anzugehen. So hat die Stadt jetzt ein generelles Essverbot in Öffentlichen Nahverkehrsmitteln angekündigt. Aber ob das wirklich ausreicht? Warum dieses Verbot auf Öffentliche Nahverkehrsmittel beschränken? Warum nicht ein generelles Essverbot überhaupt? Und was ist mit dem Trinken? Ein generelles Ess- und Trinkverbot kommt doch noch wesentlich krasser. Schließlich die Todesstrafe für Vergehen dagegen einführen und schon lichtet sich die Zuzugswut, also möglicherweise.

Tipp für heute: Nochmal so richtig schön sich den Magen vollstopfen.

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Arme Wiener

14. August 2018

Wien hat Melbourne in der Hitparade der lebenswertesten Städte weltweit abgelöst, wenn es jedenfalls nach der Zeitschrift ‚The Economist‘ geht. Liegt bestimmt an der Telefonnummer, die dort an allen Papierkörben steht, wo man melden kann, wann diese voll sind. Das hat Wien garantiert noch mal einen gehörigen Schub nach oben verliehen. Berlin ist übrigens in den Top-100 gar nicht zu finden. Wunderbar!

Heute: Berlin, Frannz-Club, 20:30 Uhr: Peace, Love & Poetry (der Ponyhof unter den Poetry Slams) mit Sarah Bosetti und Daniel Hoth sowie den Gästen Katharina Huboi, Meikel Neid, Christian Ritter und mich

Ahne | Allgemein | 1 Kommentar Zum Seitenbeginn springen

Es könnte doch so einfach sein

12. August 2018

Was ich nicht so recht verstehe, warum, wenn sie denn nur deutsche Sportler zeigen und über sie reden wollen, warum aber bewerben sich die beiden Fernsehsender ARD und ZDF dann für die Fernsehübertragung der Europameisterschaften in sieben verschiedenen Sportarten? Sie könnten doch auch lediglich die deutschen Meisterschaften bringen, dann würden gar nicht erst Athleten und Athletinnen aus anderen Ländern störend durchs Bild laufen. Und man könnte immer freudestrahlend verkünden: „Gold, Silber, Bronze, alles für Deutschland!“

Heute: Berlin, Jägerklause, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt mit Jakob Hein, Falko Hennig, Gott und mich, sowie den überaus fairen Superstargästen Franziska Hauser (DEO – Des Esels Ohr), Ostberlin Androgyn (Trap-Rap aus Hohenschönhausen) und Roman Israel (Liebling der Herzen)

Ahne | Allgemein | 1 Kommentar Zum Seitenbeginn springen

Das Recht schützt auch dich

11. August 2018

Was ich gerne mit Quad-Fahrern machen würde ist in einer demokratischen Gesellschaftsordnung glücklicherweise nicht erlaubt.

Heute: Berlin, Alte Kantine, 20 Uhr: Kantinenlesen mit Ivo Lotion, Frank Sorge, Falko Hennig, Dan Richter und mich

Ahne | Allgemein | 1 Kommentar Zum Seitenbeginn springen

Die kluge Bauerntochter

7. August 2018

Früh, kurz nach dem Aufwachen, kommen mir meist die besten Gedanken, vor allem jetzt in der heißen Jahreszeit. Verständlich, denn bei über 35 Grad stellt das Gehirn bekanntlich seine Gedankentätigkeit vollständig ein. Heute kam mir die Idee, nachdem ich darüber grübelte, warum es eigentlich durchsichtige Schlüpper gibt, ob nicht transparente Gesichtsschleier, Kopftücher und Burkas, den gestrengen Islam mit dem aufgeklärten Westen versöhnen könnten. Verhüllt wären ja die Frauen dann und gleichzeitig könnte man seinen Gegenüber trotzdem erkennen. Also, frisch ans Werk.

Heute: Berlin, Schokoladen, 21:30 Uhr: L.S.D. – Liebe statt Drogen mit Ivo Lotion, Tube, Uli Hannemann und Spider, sowie den Gästen Isa Ledermann und mich

Ahne | Allgemein | 2 Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Wunderschöner Band-Name, zum weiteren Gebrauch freigegeben

6. August 2018

‚Halle der kaputten Kunst‘ (meiner persönlichen Meinung nach geeignet für die Bereiche: Schlager, Soft-Rock, Dixieland, Hair-Metal sowie Euro-Trash)

Heute: Schwedt/Oder, Hotel Altstadtquartier, 18:30 Uhr: ’50 Jahre Brot‘ (Ahne liest, singt und trinkt) neue Texte, alte Schlager, Bier Open Air!

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Poesie zum Träumen (120)

5. August 2018

Lebenslang

Illustre Figuren

reihen sich pochierend

ans Ende

dessen Anfang

im Nebel

verschwindet

Heute: Berlin, Jägerklause, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt mit Falko Hennig (zurück aus Sizilien), Jakob Hein (zurück aus Kanada), Gott (auße Chorina ) und Ahne (umme Ecke von Gott), sowie den tipptoppfrisierten Superstargästen Facio (aus Jamaika, fast), Sarah Bosetti (aus Funk und Fernsehen) und Roman Israel (aus dem Garten Eden)

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Wichtige Information für alle Menschen zum Umgang mit der Hitze

31. Juli 2018

Achtung! Achtung, Achtung, Achtung! Bitte, liebe Menschen! Viel trinken! Ich sage es noch einmal: Viel trinken! Trinken sie viel. Das ist wirklich gut. Bei Hitze verliert man nämlich Flüssigkeit und zwar mehr, als wenn keine Hitze da wäre. Deswegen muss man bei Hitze dem Körper Flüssigkeit zuführen, das haben neueste wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt. Am besten, sie trinken während solch heißer Perioden immer. Setzen sie einfach eine Flasche Wasser an ihre Lippen und trinken sie und hören sie erst wieder auf, wenn die Flasche alle ist und danach gleich die nächste Flasche, aber, Achtung! Das Wasser darf nicht kalt sein! Es sollte am besten Zimmertemperatur besitzen, also.., na ja, mittlerweile ist Zimmertemperatur ja fast gleich Körpertemperatur, aber dies ist auch gut so! Der Körper benötigt seine Energie für das Überleben in diesen Extremsituationen, er sollte nicht gezwungen werden auch noch Kraft aufzuwenden, um kühlere Flüssigkeiten der Körpertemperatur anzupassen. Ebenfalls gut, nicht bewegen und auf jeden Fall zuhause bleiben. Gehen sie keinesfalls raus! Gardinen zuziehen und auf Bett oder Couch das Ende der Wärmekatastrophe abwarten. Falls sie einen Keller haben, ziehen sie in den Keller. Vor allem aber, viel trinken!

Heute: Berlin, Schokoladen, 21:30 Uhr: L.S.D. – Liebe statt Drogen mit Uli Hannemann, Tube, Spider, Ivo Lotion sowie den Gästen Konrad Endler und mich

Ahne | Allgemein | 1 Kommentar Zum Seitenbeginn springen

Sätze seltsamer Schönheit (127)

29. Juli 2018

„Du stellst deinen Rucksack immer draußen in die Hundekacke und dann hier mitten in das Essen.“ (lieb gemeinte Aufforderung an mich nach etwas mehr Achtsamkeit)

Heute: Berlin, Jägerklause, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt mit Gott und mich, sowie den sommerresistenten Superstargästen Ruth Herzberg (Surfpoeten), Konrad Endler (Goyko Schmidt), Bastian Bandt (Nahegehmusik) und natürlich Roman Israel (Sax Royal)

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Jetzt freut euch doch mal

22. Juli 2018

Ich kann die CDU/CSU, die AfD, SPD, FDP undsoweiter übrigens beruhigen, ein Jahr 2015 wird es tatsächlich nicht mehr geben, solange wir zumindest keine neue Zeitrechnung einführen.

Heute: Berlin, Jägerklause, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt mit Falko Hennig, Gott und mich, sowie den ungeheuer erfreulichen Supergaststars Eva Mirasol (Rakete 2000), Roman Israel (Sax Royal) und Jana Berwig (die Goldene Stimme Neuköllns aus Prenzlauer Berg)

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Kategorien