Corona-Tagebuch 399

28. Juli 2021

Breche heute zu meiner ‚Sachsen-Sommer-Tour 2021‘ auf. Sie führt über Hoyerswerda wieder zurück nach Berlin. Hoyerswerda liegt gar nicht so weit entfernt, Luftlinie 133,41 km, mit dem Zug jedoch muss man irre durch die Gegend gondeln. Über Falkenberg/Elster und Ruhland. Ist mehr als 3 Stunden unterwegs. Na, ich freue mich. Hauptsache auf der Bühne stehen dürfen. Für eine Rampensau geradezu überlebenswichtig. Muss mir unbedingt Mückenspray noch besorgen, ist ja Open-Air und so zerstochen wie letztens in Schwedt, das will ich nicht nochmal erleben. Helge Schneider hat sämtliche seiner geplanten Strandkorb-Konzerte abgesagt, weil das Konzept für ihn „scheiße“ sei. Nenas Konzert in Wetzlar ist vom Veranstalter abgesagt worden, weil die Künstlerin ihr Publikum dazu aufrief das Hygiene-Konzept des Veranstalters zu ignorieren. Ausschließlich für vollständig Geimpfte öffnet in der kommenden Spielzeit die New Yorker ‚Metropolitan Opera‘ ihre Pforten. Dies gilt sowohl für Auftretende als auch für ’s Publikum, selbst unter 12-jährige, die in den USA noch gar nicht gegen Corona geimpft werden dürfen, erhalten keinen Eintritt. Aus der offiziellen Erklärung: „Die Met wird ein vollständig geimpftes Haus sein.“ In der EU sind mittlerweile 70% der Erwachsenen erstgeimpft. Der Himalaya-Staat Bhutan immunisierte innerhalb von 7 Tagen 90% seiner erwachsenen Bevölkerung vollständig. UNICEF spricht von der „wohl schnellsten Impfkampagne während einer Pandemie.“ Dort leben allerdings auch nur 800.000 Menschen. Irland erlaubt Corona-Impfungen jetzt für 12 bis 15-jährige, Israel in extremen Ausnahmefällen (z.B. chronische Lungenkrankheiten) für 5 bis 11-jährige. Ein neuer Pandemie-Begriff wurde in Brasilien erfunden, der „Impf-Feinschmecker“, portugiesisch: „sommeliers de vacina“. So werden dort Menschen bezeichnet, die sich nur mit einem bestimmten Impfstoff spritzen lassen wollen. Sao Paulo geht dagegen nun vor, indem diese ans Ende der Warteliste gesetzt werden. Taiwan meldete vorgestern nach langer Zeit kein einziges tägliches Corona-Todesopfer mehr und nur 11 Neuinfektionen. Auch in den Niederlanden geht die Zahl der Neuinfektionen stark zurück. Der Epidemiologe Neil Fergusan vom ‚Imperial College‘ ist zuversichtlich, dass Großbritannien Ende September oder Oktober auf den größten Teil des Pandemie-Geschehens zurückblicken könne. Seit 6 Tagen fällt dort die Zahl der Neuinfektionen. Einen Rekord an Neuinfektionen meldet hingegen der Iran, 34.951 Fälle am Tag, einen traurigen Höchstwert täglicher Corona-Todesopfer Indonesien, 2.069. Über 200 Covid-19-Tote (insgesamt) verzeichnen die Fidschi-Inseln, über 85.000 Indonesien. Und das gibt es auch noch, eine, wie ich fand, recht witzige RBB-Schlagzeile aus der Rubrik ‚Vermischtes‘: „Radfahrer missachten vor allem rote Ampeln.“ Sollte man sie dann nicht anders färben? Grün?

Heute: Hoyerswerda, Kufa, 19:30 Uhr: ’53 Jahre Vollmond‘ (Ahne liest, singt und trinkt) neue Texte, alte Schlager, Bier

Allgemein | Kommentare

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien