Corona-Tagebuch 615

18. April 2022

Du hast Klasse-Hosen, du hast Klasse-Hosen, du hast Klasse-Hosen, Stuart Brown!“ sangen die Fans heute, nein, nicht in der Regionalliga Nordost, wo der BFC wieder mal nicht aufsteigen zu wollen scheint, sondern in meinem Traum. Stuart Brown stand im Tor, beim Elfmeterschießen, auf dem Alexanderplatz. Wo die singenden Fans standen, weiß ich nicht. Das Traum-Tor befand sich auf alle Fälle im Kaufhaus, die Tür, die sich automatisch immer wieder öffnete und schloss, was es dem Schützen erschweren sollte, einzulochen. Ach, Stuart Brown trug übrigens kurze Turnhosen, weiße. Weder beim BFC noch in meinem Traum spielte Joachim Streich, von dem am Wochenende bekannt wurde, dass er gestorben sei. Streich war DDR-Rekordtorschütze, Stürmer beim 1.FC Magdeburg und der RBB erlaubte sich die Frechheit ihn posthum als „Gerd Müller des Ostens“ zu betiteln. Ist Helmut Kohl dann der „Erich Honecker des Westens“? Während der Krieg in der Ukraine weiter geht, eine Offensive russischer Truppen im Donbass wird erwartet, hat auch tagesschau.de nun seinen Corona-Liveblog beendet. Es wird immer schwerer noch Informationen zu der Seuche zu finden. Nicht gerade eine schlechte Nachricht. Einige in meiner Umgebung sind im Moment an Covid erkrankt, manche haben leichte Erkältungssymptome, andere schwerere. Weiß allerdings von niemandem, der deshalb ins Krankenhaus musste. Laut Nachrichtenagenturen soll es in Shanghai jetzt doch Corona-Todesopfer gegeben haben. Offiziell ist das jedoch nicht. Sonntag meldete China 52.951 Neuinfektionen. Über 9.000 Covid-19-Tote verzeichnet Litauen. Das deutsche Robert-Koch-Institut mahnt, die stark sinkende 7-Tage-Inzidenz über die Osterfeiertage läge an einer „erhöhten Untererfassung“ der Fälle. Erhöhte Untererfassung. So was wie ein flacher Berg? Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) in der ‚Bild am Sonntag‘: Es sei „durchaus möglich, dass wir eine hochansteckende Omikron-Variante bekommen, die so tödlich wie Delta ist. Das wäre eine absolute Killervariante.“ Denke, es liegt sicher im Rahmen der Möglichkeiten, Herr Lauterbach sollte aber bei seinen Interviews berücksichtigen, dass er mittlerweile Minister ist.

Tipp für heute: An die Verteidigungsministerin: nicht der ‚Bild-Zeitung‘ sagen, es sei möglich, dass wir mit Atomraketen beschossen werden, obwohl es selbstverständlich ebenfalls nicht völlig ausgeschlossen werden kann.

Allgemein | Kommentare

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien