Saxophil

14. November 2018

Ich freue mich heute wie ein Froschkönig endlich mal wieder bei meiner Dresdner Lieblingslesebühne auftreten zu dürfen. Vor allem der Weg ist ja auch schon aller Mühe wert. Im tschechischen Speisewagen zwei Stunden durch die Gegend schaukeln zu dürfen, sich die einzelnen Gerichte dort im schönsten böhmischen Akzent erklären lassen zu können und der Kaffee! Hach! Das ist noch so ein richtig schön türkisch aufgebrühter Kaffee, dazu ein Bier und irgend einen süßen Nachtisch. Eigentlich müsste ich mich ärgern, in der Dresdner Neustadt bereits meinen Platz verlassen zu müssen, aber wie gesagt, kann mich ja freuen auf den Abend, mit dem Besten was die sächsische Landeshauptstadt überhaupt zu bieten hat.

Heute: Dresden, Scheune, 20 Uhr: Sax Royal, die Dresdner Lesebühne mit Stefan Seyfarth, Max Rademann, Roman Israel, Michael Bittner und mich als Gast

 

Allgemein | Kommentare

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien