Bob fahren auf Mallorca?

12. Januar 2019

In Dresden findet dieses Wochenende ein Sprint-Weltcup der Skilangläuferinnen statt. Zwar sind die Dresdner Elbwiesen flach wie ein Bügelbrett und es liegt auch kein Schnee, der Kunstschnee weist erschreckend braune Flecken auf, aber hey, die Verantwortlichen der Wintersportverbände haben sich wahrscheinlich mit Blick auf den Klimawandel gedacht, wir müssen uns vom Winter langsam mal unabhängig machen. Warte nun schon gespannt auf den ersten Abfahrts-Weltcup in Abu Dhabi oder ein 50 km Marathon-Rennen durch die Sahara. Wichtige ist doch lediglich, dass Geld verdient werden kann.

Heute: Berlin, Comedyclub Kookaburra, 20 Uhr: ’50 Jahre Brot‘ (Ahne liest, singt und trinkt) neue Texte, alte Schlager, Bier

Allgemein | Kommentare

2 Kommentare zu “Bob fahren auf Mallorca?”

  1. 01

    Das mit Marathon in der Sahara gibt es schon:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Marathon_des_Sables
    Gruß Matthias

    ultramatze am 15. Januar 2019 um 16:13
  2. 02

    Ja, nur dieser Marathon wird ja simpel auf den eigenen Füßen ausgetragen. Das kann ja jeder. Auf Skiern, das meine ich. Kunstschnee durch die Sahara, das wäre mal was. Ist garantiert möglich, muss man sich eben ’n bisschen Mühe geben. Grüße nach Eisenach.

    Ahne am 19. Januar 2019 um 01:12

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien