Zum Tag der Befreiung

8. Mai 2019

Da möchte ich natürlich all jenen danken, die dazu beigetragen haben, uns vom Hitlerfaschismus zu befreien. Außerdem aber nehme ich es zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass es immer noch wichtig ist Menschen zu befreien. Zum Beispiel den ukrainischen Filmregisseur und Autor Oleg Senzow, dessen Verhaftung durch die russische Polizei sich am 10. Mai zum fünften Male jährt, der in einem Schauprozess nach stalinistischem Vorbild zu 20 Jahren Lagerhaft verurteilt wurde, weil er angeblich terroristische Anschläge auf Denkmäler begehen wollte und der immer noch in solch einem Lager am Polarkreis sich befindet, trotz seines schlechten Gesundheitszustandes und vollkommen absurder Beschuldigungen. Am 10. Mai, also übermorgen, findet in der Berliner Gethsemane-Kirche ab 18 Uhr eine Veranstaltung zum fünften Jahrestag seiner Verhaftung statt und am 14.05. kann man von 17 bis 18 Uhr vor der russischen Botschaft in Berlin eine Nachricht von Oleg Senzow erfahren und natürlich protestieren.

Tipp für heute: Keine/n vergessen!

Allgemein | Kommentare

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien