Zelten am Alex

4. November 2019

Vor vielen hundert Jahren fand am Alexanderplatz im Ostteil der Stadt Berlin eine Großdemonstration statt, auf welcher über 100.000 Menschen demonstrierten. Gut, vielleicht waren es auch weniger als viele hundert Jahre, vielleicht waren es sogar weniger als hundert Jahre, das kann sein, das ist sogar recht wahrscheinlich, denn ich war ja selber dabei, also am Rande, und bin ja noch keine hundert Jahre alt. Oder? Nein. Habe gerade noch mal in meinem Personalausweis nachgeguckt und da steht was anderes drin. Oder habe ich den etwa falsch rum gehalten? Bin ich das überhaupt, auf dem Foto? Wie dem auch sei, ich treffe mich jedenfalls nachher am Alexanderplatz. Zum Bratwurst-Essen. Und dann werden wir ein wenig über die alten Zeiten reden. Vielleicht kommt ja jemand und verhaftet uns.

Heute: Berlin, Programm-Pavillon am Alexanderplatz, 19:30 Uhr: ‚Lesebühne zu 30 Jahre Wende‘ mit Franziska Hauser, Kirsten Fuchs, Jakob Hein, Jacinta Nandi, Susanne Riedel und mich

Allgemein | Kommentare

2 Kommentare zu “Zelten am Alex”

  1. 01

    „Programm-Pavillon am Alexanderplatz“ – Was soll das sein? Die neue Polizeiwache?

    TaxiBerlin am 4. November 2019 um 13:53
  2. 02

    Ick hoffe ma nich. Nee, ganz offiziell heißt der wohl so. Es soll sich um ein Zelt handeln.

    Ahne am 4. November 2019 um 14:30

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien