Corona-Tagebuch 238

14. Februar 2021

Mindestens 1 cm Reif lag heute morgen auf den Straßen und Gehwegen dieser Stadt. Gefrorener Nebel. Sehr schön. Habe mir einen sportlichen Winter-Sechskampf ausgedacht, für die Königinnen und Könige des Wintersports. Erst Skispringen, dann Eisschnelllauf, dann Alpiner-Slalom, dann Skeleton, dann Snowboard-Buckelpistenstrecke, alle Ergebnisse werden in Zeitabstände umgerechnet und zum Schluss geht es nach der Gundersen-Methode, der/die Beste startet zuerst, in die Skilanglaufloipe. Eine Herausforderung. Ich jedenfalls wäre dabei! Also, vor dem Fernseher. Der Profi-Fußball treibt es derzeit auf die Spitze. Während wegen der Mutationen überall Einreiseverbote ausgesprochen werden, tragen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach, weil englische Klubs nicht nach Deutschland dürfen, ihre Heimspiele gegen Manchester City und den FC Liverpool einfach in Budapest aus, nehmen mit der Reise also noch ein Risiko mehr in Kauf. Die TSG Hoffenheim tritt, da deutsche Klubs nicht nach Norwegen dürfen, gegen Molde FK im spanischen Villareal an. Genau das Gegenteil also von dem, woran sich „normale“ Menschen halten sollten. Doch es geht um viel Geld, da ist, ähnlich wie bei der komplett irren Lizenzvergabe für Impfstoffe, alles erlaubt. Circa 700.000 Selbstständige haben in Großbritannien während des derzeitigen Shutdowns ihre Selbstständigkeit bereits aufgegeben, etwa jeder siebente. In Deutschland bekommen die Flughäfen von der Bundesregierung 600 Millionen € zugeschossen. Noch einmal 600 Millionen. „Osterurlaub in Deutschland kann es dieses Jahr leider nicht geben“ bemüht sich Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) aufkeimende Euphorie wegen aktuell weiter sinkender Infektionszahlen zu dämpfen „Zu große Mobilität etwa durch Reiseverkehr und Tourismus ist Gift. Wir würden alles zerstören, was wir seit Mitte Dezember erreicht haben.“ Kretschmer außerdem: „Gaststätten und Hotels werden in Sachsen auch über Ostern geschlossen sein müssen. Auch der Spielbetrieb in Opernhäusern und Theatern kann frühestens nach Ostern wieder aufgenommen werden.“ Bei mindestens 36 Beschäftigten des Geräteherstellers ‚Kärcher‘ in Obersontheim ist das Virus nachgewiesen worden, diese und 19 Kontaktpersonen stehen unter Quarantäne, 251 Mitarbeiter wurden in eine „betriebliche Quarantäne“, was auch immer das heißen mag, geschickt. Nach 3 (!) neuen Corona-Fällen hat die neuseeländische Regierung einen dreitägigen Lockdown für die 1,7-Millionen-Einwohner-Stadt Auckland verhängt. Irans Präsident Hassan Rouhani warnt wegen steigender Infektionszahlen im Südwesten des Landes vor einer vierten Welle. Japan hat mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff seinen ersten zugelassen, Peru mit Oscar Ugarte seinen fünften Gesundheitsminister während der Corona-Pandemie vereidigt. Italien verschärft die Einreiseregeln für Österreicher, mit Mehrfachtests und zweiwöchiger Quarantäne. Mehr als 1.000 Menschen sind trotz Verbotes gestern in Wien gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. In Berlin demonstrierten etwa 300 Menschen erlaubterweise. Im thüringischen Suhl wurde mit einem Autocorso von 40 Fahrzeugen protestiert. Über 1.000 Covid-19-Tote melden die Vereinigten Arabischen Emirate. Dem Essenslieferanten ‚Delivery Hero‘ gelang es im vergangenen Jahr seinen Umsatz fast zu verdoppeln. Herzlichen Glückwunsch!

Heute: Weltweites Internetz, Facebook-Kanal der Reformbühne Heim & Welt, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt (Livestream) mit Susanne Riedel, Heiko Werning, Spider, Gott und mich, aus Gran Canaria zugeschaltet: Falko Hennig, mit seiner legendären Anneliese-Hülschrath-Gedächtniskolumne aus Steglitz zugeschaltet: Jürgen Witte, einem Text unseres Technik-Genies Frank Sorge, der Virentötungsmaschine ‚Filtrud‘, Kaulquappenballett und unserem Supergaststar Johanna Zeul (wilde Songs!) Spenden bitte per Pay Pal an reformbuehne@gmail.com oder klassisch an Heiko Werning IBAN: DE78 100 500 00 0310264790

Allgemein | Kommentare

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien