Corona-Tagebuch 395

24. Juli 2021

Erst Corona und jetzt auch noch das! Der Bäcker ist zu. Urlaub. Na prima! Wer es sich leisten kann? Scheine wieder topfit zu sein. Könnte Bäume ausreißen. Tue ich aber nicht, weil ich ja weiß, dass Bäume sehr wichtig sind für das ökologische Gleichgewicht auf unserem Planeten. Außerdem sehen sie schön aus und manchmal hängen sogar Früchte dran. Die Mirabellenartigen, von denen ich nicht genau weiß, was es für welche sind, wachsen mir fast in die gute Stube hinein. Muss lediglich das Fenster öffnen und mich bedienen. Na, könnten noch etwas mehr Süße vertragen. Ein Bernauer Veranstaltungsort hat mich gefragt, ob ich lieber im August oder im November auftreten möchte. Schwierig. Wird im Herbst noch mal dicht gemacht? Zur Zeit schließen es ja so ziemlich alle aus, aber war das nicht letztes Jahr ähnlich? Habe geantwortet, wenn Open Air, dann August, sonst November. Salomonisch. Kroatien verbietet ab Montag Veranstaltungen mit über 50 ungeimpften Besuchern. Montenegro schließt sogar sämtliche Nachtclubs und Diskotheken wieder. Bei einem Modellversuch in Ravensburg sind zwei Clubs drei Wochenenden hintereinander für insgesamt 650 Menschen geöffnet worden, ohne Mindestabstand und Maskenpflicht. Voraussetzung war, dass Tickets online gekauft und selbst bei vollständiger Impfung ein frisches Negativ-Testergebnis vorgelegt werden musste. Ergebnis der Nachtests bisher: keine einzige Infektion. Anreiz für die Nachtests war ein Pfand von 30 €, welcher bei Vorlage des Ergebnisses zurückerstattet wurde. Das Experiment wird fortgesetzt. Nach zwei Corona-Nachweisen mit der Delta-Variante unter Besuchern der Aachener Diskothek ‚Apollo‘ sind alle Gäste des 16. und 17. Julis aufgefordert worden sich unmittelbar in häusliche Quarantäne zu begeben. Betroffen: etwa 900 Personen. Vor dem slowakischen Parlament haben sich Impfgegner Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Sie versuchten das Gebäude zu stürmen, skandierten „Impffaschismus“, „Gestapo“ und „Wir geben nicht auf“, die Polizei setzte Tränengas ein. In Turin demonstrierten 2.000 gegen den italienischen ‚Grünen Pass‘. Bei Protesten gegen den Corona-Lockdown im australischen Sydney sind Polizisten mit Flaschen und Blumentöpfen beworfen worden, auch in Melbourne gingen Tausende auf die Straße. Eine Kehrtwendung in der Corona-Politik vollzieht Tansania. 4 Monate nach dem Tod von Präsident John Magufuli, der das Virus bekanntlich „weggebetet“ hatte, untersagte die Regierung jetzt „alle entbehrlichen öffentlichen Versammlungen“ und nahm die Zusammenarbeit mit der WHO wieder auf. Die letzte Corona-Statistik Tansanias stammt aus dem Frühjahr 2020. Rekorde bei Neuinfektionen melden Vietnam, über 7.300 und Malaysia, 15.902 Fälle am Tag. Über 4.000 Covid-19-Tote verzeichnet Sri Lanka, über 5.000 Aserbaidschan, über 80.000 Indonesien. Aus der indonesischen Hauptstadt Jakarta hat es ein Mann, vollverschleiert sowie mit Pass und negativem Testergebnis seiner Frau ausgestattet, geschafft, im Flugzeug die 2.500 km entfernte Insel Ternate zu erreichen. Erwischen tat man ihn kurz vor dem Aussteigen erst, beim Umziehen seiner Kleidung. Die Flughafenbehörde wurde informiert, der Travestie-Künstler später positiv getestet.

Tipp für heute: Mal die Öbste der Stadt durchtesten.

Allgemein | Kommentare

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien