Ich weiß gerade noch so, was sich gehört

19. Mai 2019

Man soll sich ja immer bedanken, oder? Dann tue ich das mal. Und zwar bei der jungen Dame, die uns zu vorgerückter Stunde an irgend so einem Würstel-Stand in der Wiener Josephs-Vorstadt davor warnte Ottakringer (oder wie das hieß) zu bestellen, sondern lieber Wieselburger Gold. Der Kater heute ist wesentlich erträglicher. Den haben wir uns allerdings auch verdient, nachdem wir gestern die gesamte Regierung stürzten, also die österreichische, versteht sich. Heute komme ich wieder zurück. Ihr könnt euch im Prinzip schon mal frisch machen.

Heute: Berlin, Roter Salon in der Volksbühne, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt mit Jakob Hein, Jürgen Witte, Falko Hennig, Heiko Werning, Gott und mich, sowie den gnadenlosen Superstargästen Hauck & Bauer (Spitzen-Cartoons!) und der Bolschewistischen Kurkapelle Schwarz-Rot (Tanzmusik!)

 

Allgemein | Kommentare

4 Kommentare zu “Ich weiß gerade noch so, was sich gehört”

  1. 01

    Mann, das war eine Sause! Hätte nie gedacht, dass Ihr die Regierung absetzen wollt. Aber die haben es euch auch einfach gemacht. Wer dreht hier mit wem ein Flmchen auf Hiddensee?

    quercus/Roswitha am 19. Mai 2019 um 07:54
  2. 02

    Hiddensee?

    Ahne am 19. Mai 2019 um 10:32
  3. 03

    Ist wegen der Insellage- scheinbar geht es auf einer Insel einfacher jemanden „in die Falle“ zu locken- da kann man nicht abhauen.

    quercus/Roswitha am 19. Mai 2019 um 12:54
  4. 04

    Ach, für das nächste Mal denken wir uns was Neues aus. Vielleicht sind wir ja sogar schon am Kurbeln.

    Ahne am 19. Mai 2019 um 14:20

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien