Corona-Tagebuch 146

14. November 2020

6 Uhr aufgestanden. Warte auf einen Schrank. Er soll geliefert werden. Sollte er Mittwoch schon. Der Fahrer war auch da. Um 8. Nur habe ich sein Klingeln nicht gehört. Oder war er vielleicht gar nicht da? Bin ich einer großen Verschwörung auf der Spur? In der ARTE-Mediathek eine Dokumentation gesehen, die sich kritisch mit den Corona-Maßnahmen in Deutschland, Frankreich und Schweden auseinandersetzt. Die Erste dieser Art, welche mir jedenfalls zu Gesicht kam. Ohne Verschwörungstheoriekram, ohne Corona-Leugnung. ‚Sicherheit contra Freiheit‘ lautet ihr etwas reißerischer Titel. Absolut diskussionwürdig. Glücklicherweise gibt es ja unterschiedliche Wege mit der Pandemie umzugehen. Das ist natürlich nicht unbedingt gut für die Bevölkerung der jeweiligen Länder, insgesamt aber schon, wissenschaftlich gesehen, denn nur so kann man ja Fehler erkennen, richtige beziehungsweise wirksame von wirkungslosen oder gar schädlichen Maßnahmen unterscheiden. Ab nächster Woche dürfen in der Slowakei Kirchen, Kinos und Theater wieder öffnen, mit 50% Kapazität. Fitnesszentren und Schwimmbäder ebenso. Die allerdings sollen nur maximal 6 Besucher gleichzeitig einlassen und auch nur, wenn 15 m² pro Person zur Verfügung stehen. Dänemark lockert seine Maßnahmen in der „Nerz-Region“ Nordjütland. Ab Montag dürfen dort wieder kommunale Grenzen übertreten, nicht jedoch in andere Landesteile gereist werden. Der öffentliche Nahverkehr wird wieder aufgenommen, 5 bis 8-Klässler können zurück in die Schulen. Sinkende Infektionszahlen melden die Niederlande und Frankreich. In den Niederlanden öffnen, laut Gesundheitsminister Hugo de Jonge, ab kommender Woche möglicherweise Kinos, Bibliotheken und Museen wieder. Gleichzeitig kündigte man an, dass Silvesterfeuerwerk in diesem Jahr, wegen der angespannten Lage in den niederländischen Krankenhäusern, verboten wird. Frankreich verschiebt seine Regionalwahlen von März 2021 auf Juni 2021. Mexiko-Stadt schließt wegen Anstiegs der Infektionszahlen erneut seine Bars, Restaurants und Fitnessstudios müssen eher zumachen. Rekorde an Neuinfektionen melden Litauen, 2.066, Schweden, 5.990 und Italien, 40.902. Über 700 Covid-19-Tote in Slowenien, über 2.000 in Bulgarien, über 35.000 in Argentinien. Die schwäbische Stadt Stuttgart will im Dezember Luftreiniger an ausgewählten Schulen testen. Diese Geräte können Staub, Pollen und „andere Partikel“ aus der Luft filtern, führen allerdings keine frische Luft zu. Falls die Pandemie mal zu Ende sein sollte und diese Geräte dann überall auf der Straße herum liegen, vielleicht nehme ich mir einfach ein paar von ihnen mit? Nie wieder Staub wischen? Nie wieder Staub saugen? Klingt verlockend.

Tipp für heute: Mit beschwingter Musik, zum Beispiel Eläkeläiset hören, geht alles leichter von der Hand.

Allgemein | Kommentare

Kommentar schreiben

  •  
  •  
  •  

Verfolge neue Kommentare zu diesem Beitrag mit diesem Kommentar-Feed.

Kategorien